Windenergie

Windenergieanlagen in Weil der Stadt

Als Verein, der sich die Förderung von Natur- Tier- und Pflanzenschutz zur Aufgabe gegeben hat, haben wir im Rahmen des Beteiligungsverfahrens zur Festlegung von Vorranggebieten für Windkraftanlagen auf unserer Gemarkung im Januar dieses Jahres Stellung bezogen.

Wir stehen der Notwendigkeit einer lokalen, vernetzten und autarken Energieversorgung durchaus positiv gegenüber, plädieren aber dafür, die Standorte im Sinne des Artenschutzes mit Bedacht auszuwählen.

Zur Förderung des Dialogs darüber möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern unsere Stellungnahmen zu den jeweiligen Standorten zur Verfügung stellen. Diese finden Sie auf unserer Internetseite unter:

www.naturschutz-merklingen.de/verein/infos

Vogelführung in toller Natur

Recht ungemütliches kühles Wetter mit zeitweiligem Nieselregen erwartete am frühen Sonntagmorgen die 24 Teilnehmer unserer vogelkundlichen Führung. Im Laufe der Rundwanderung im Naturschutzgebiet des Büchelbergs bei Münklingen erwärmten dann doch einige Sonnenstrahlen nicht nur die Menschen, auch die Vögel wurden aktiver und zeigten sich oft singend auf dürren Ästen in den Baumspitzen.

So konnten wir diesmal 33 unterschiedliche Vogelarten identifizieren – darunter auch seltenere Arten wie Wendehals, Baumpieper, Neuntöter, Gartenrotschwanz – und viele davon auch live mittels Fernglas oder auf dem Display eines Spektivs in erstaunlicher Vergrößerung beobachten.

Das frühe Aufstehen hat sich also wieder einmal gelohnt. Wir bedanken uns bei Oliver Maier mit seinem beeindruckenden Gehör der Vogelstimmen für seine fachkundigen Erläuterungen sowie bei allen Teilnehmern für ihr Interesse.

Vogelkundliche Führung

Die aus Muschelkalk bestehende Kuppe des Büchelbergs mit Magerrasen, Wacholderbüschen und Hecken bildet ein bedeutendes Naturschutzgebiet von ganz besonderem Reiz. Dort lauschen wir den unterschiedlichen Vogelstimmen und bekommen hoffentlich auch den ein oder anderen Sänger zu Gesicht. Unser Vogelexperte Oliver Maier vermittelt dabei in unterhaltsamer und kompetenter Weise viel Wissenswertes nicht nur über unsere Vogelwelt, sondern auch über Flora und Fauna am Wegesrand. Mit Sicherheit können wir wieder viele schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Alle interessierten Naturfreunde sind herzlich eingeladen, uns auf diesem ca. 3-stündigen Spaziergang zu begleiten. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos, und es ist auch keine Anmeldung erforderlich. Wer hat, kann gerne ein Fernglas   mitbringen. 

In Zusammenarbeit mit der VHS Leonberg-Weil der Stadt.

wann: Sonntag 5.5.2024, 7:00 Uhr

wo: Treffpunkt Parkplatz Büchelberg (von Münklingen Richtung Neuhausen, auf der Anhöhe rechts)

Hier gibt es weitere Infos zu allen Veranstaltungen 

Ein toller Erfolg!

Amphibien am Stürzelberg!

Symbolbild Unke
Bild: Kathy Büscher / pixabay

Seit 2020 betreuen wir intensiv das Naturdenkmal „Stürzelberg“ in Merklingen. Gefördert vom Landschaftserhaltungsverband wurden dort Gehölze gerodet und verschiedene Wasserstellen angelegt, um das Biotop für die Gelbbauchunke wieder zu optimieren. Diese bevorzugt nämlich unbeschattete, flache und vegetationsarme Kleingewässer zum Ablaichen. Durch die schnelle Erwärmung dieser Tümpel, Gräben oder Pfützen ist eine schnelle Entwicklung des Laichs und der Larven gewährleistet.

Weiterlesen

Vogelkonzert

Jetzt im Frühling scheint die Natur regelrecht zu „explodieren“, es grün und blüht in Feld und Flur. Die Einzigartigkeit und Schönheit unserer Heckengäu Landschaft ist immer wieder überwältigend, und dabei ist der Vogelgesang einer der auffälligsten Naturerscheinungen. Vögel singen hauptsächlich zur Brutzeit; sie beginnen mit ihrem melodischen Gesang morgens schon weit vor Sonnenaufgang und zwitschern am frühen Morgen besonders laut und intensiv. Dabei startet jede Vogelart zu einem anderen Zeitpunkt mit ihrem Gesang, abhängig von der Helligkeit. Bei vielen Vogelarten singen nur die Männchen, die sich akustisch ein Revier erkämpfen, es markieren oder gegen Rivalen verteidigen und so versuchen, einem Weibchen zu imponieren. Das Vogelkonzert ebbt im Laufe des Jahres ab und erlischt mit Ende der Brutsaison gegen Juni / Juli.

Zu unserer „Vogelkundlichen Führung“ am Sonntag den 5. Mai auf dem Büchelberg bei Münklingen starten wir daher bereits um 7 Uhr morgens und erhoffen, dabei eine Vielzahl von Vögeln zu hören und zu sehen. Üblicherweise entdecken wir bei unseren fachkundigen Vogelführungen mehr als 30 unterschiedliche Arten.

Das Storchennest in Merklingen!

Muss man ein neues Nest installieren oder ist das alte hölzerne auf dem Steinhaus noch sanierungsfähig? Trotz Einsatz einer Drohne herrschte darüber Unklarheit, und wir sind dankbar, dass ein ortsansässiger Zimmermann sich bereit erklärte, es zu inspizieren. Eigentlich waren wir hoffnungsvoll und hatten auch schon Baumaterial bereit gelegt, aber leider stellte sich bei dieser Begutachtung vor 2 Wochen heraus, dass das alte Holzgestell nicht mehr brauchbar ist. Einzig der Standfuß des Nests ist noch zu verwenden. Aus Gründen der Verkehrssicherung hat die Stadt es inzwischen abbauen lassen – aber erfreulicherweise auch ein neues Storchennest aus Metall in Auftrag gegeben. Sobald dieses fertig ist, werden wir es mit Zweigen auskleiden und wir werden auch die Kosten der Montage mittels Hubsteiger und Kran übernehmen. Dazu steht vor allem das Spendenkonto „Storch“ zur Verfügung. Gerne sind wir auch zu einer weiteren finanziellen Unterstützung bereit.

Achtung: Amphibien

Achtung: Amphibien sind bereits auf Wanderung!

Die Erdkröte zählt zu den wechselwarmen Tieren und ist nur in den wärmeren Monaten nachtaktiv, den Winter dagegen verbringt sie in Erdlöchern in einer Kältestarre. Im Frühjahr bei regnerischen Nächten mit Temperaturen über ca. 5°C erwachen die Amphibien aus dieser Winterstarre und beginnen ihre nächtliche Wanderung vom Winterquartier zu ihrem Heimatgewässer. Dabei müssen sie leider allzu oft dicht befahrene Straßen überqueren. Aus diesem Grund werden an kritischen Straßenabschnitten Schutzvorrichtungen („Krötenzäune“) installiert.

Entlang der L1182 zwischen Weil der Stadt und Merklingen werden die Amphibien auf ihrem Weg ins Laichgewässer „Merklinger Ried“ von unseren ehrenamtlichen Helfern am Schutzzaun aufgesammelt und im Ried abgesetzt. Viele Tiere, vor allem Erdkröten, zudem einige Molche und Frösche, verdanken diesen Aktionen ihr Leben. Dieses Jahr setzte schon ab 9. Februar die erste Wanderungswelle ein mit bisher über 100 Tieren. In den nächsten milden Nächten wird bald die nächste Amphibien-Wander-Welle anstehen, bitte nehmt Rücksicht auf Tiere und Helfer, vielen Dank!

Hauptversammlung

Liebe Mitglieder und Freunde,

am Freitag, 16. Februar um 19.30 Uhr findet im Sängerheim Merklingen, Bergstraße1, unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Wir berichten in einer kurzweiligen Präsentation über unsere Naturschutz-Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Vorgesehen ist folgende Tagesordnung, Anträge dazu können Sie bis zum Dienstag, 13. Februar 2024 beim 1. Vorsitzenden Günter Mettler telefonisch (07033-33960) oder schriftlich (Lilienstr. 4, 71263 Weil der Stadt-Merklingen) einbringen.

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Rückblick auf das vergangene Jahr
  3. Bericht des Kassiers
  4. Entlastung des Vorstands
  5. Anträge, Verschiedenes
    – Pause –
  6. „Die Naturdenkmale Stürzelberg und Lehmgrube“. Ein Bericht mit Bildern über ihren Entwicklungsstand und über unsere Arbeiten im vergangenen Jahr.

Ebenso geben wir einen Ausblick auf unser aktuelles Jahresprogramm mit unseren vielfältigen Aktivitäten, zu denen wir Sie gerne begrüßen. Sehr gerne auch zur Mitarbeit. In unserem Ausschuss sind seit einiger Zeit nicht alle Plätze besetzt. Vielleicht können Sie sich vorstellen, bei uns mitzuwirken. Wir freuen uns über neue Gesichter. Sprechen Sie einfach unseren Vorstand an.

Termine bis Sommer 2024

Das sind unsere Termine bis zum Sommer 2024!

Ab ca. Ende Februar bis in den April hinein dauern die Wanderungen der Amphibien zu ihren Laichgewässern und somit auch die entsprechenden Schutzmaßnahmen im Umkreis von Merklingen, hauptsächlich im Bereich des Merklinger Rieds. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Tiere und Helfer.

Auf unserer Jahreshauptversammlung am Freitag den 16.2. gibt die Vorstandschaft einen anschaulichen Bericht über unsere Aktivitäten vom vergangenen Jahr sowie einen Ausblick auf unser diesjähriges Programm. Sie findet ab 19.30 Uhr im Sängerheim in Merklingen statt.

Bei der von der Stadt organisierten Flurputzete werden wir wieder das Merklinger Ried vom Zivilisationsmüll säubern. Der Termin wird über die Stadtverwaltung im Wochenblatt bekannt gegeben.

Zur frühmorgendlichen Vogelkundlichen Führung mit unserem Experten Oliver Maier im Naturschutzgebiet „Büchelberg“ treffen wir uns am Sonntag 5.5. bereits um 7 Uhr am dortigen Parkplatz zwischen Münklingen und Neuhausen.

Der informative Waldspaziergang mit dem Förster findet am Sonntag den 7.7. statt. Wir treffen uns um 9 Uhr auf der Anhöhe der Ostelsheimer Steige und wandern in Richtung Predigtplatz Hönig.

Das gesamte Jahresprogramm 2024 findet Ihr im Bereich Links & Download ,weiterführende Informationen zu den einzelnen Terminen gibt es unter Veranstaltungen!

Mistel

Mistelverkauf

Von unserem Stand auf dem Merklinger Weihnachtsmarkt sind noch einige schöne dekorative Mistelzweige in unterschiedlichen Größen und Preisklassen übrig geblieben. Ab sofort bieten wir diese an der Adresse „Merklingen, Im Burgstall 61“ in Selbstbedienung zum Verkauf an. Die Mistelzweige hängen am Jägerzaun auf der gegenüberliegenden Straßenseite und sind mit Preisschildern versehen. Die Bezahlung erfolgt auf Vertrauensbasis in das Mistel-Kässle, welches sich am Haus 61 befindet.