Startseite » Veranstaltungen » Wildnis in Europa

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wildnis in Europa

31. Januar 2019 : 19:30 - 21:30

€ 8,00

„Wo gibt es in Europa noch Wildnis?“ 

Zu diesem spannenden Vortrag laden wir Sie ganz herzlich ins „Klösterle“ nach Weil der Stadt ein.

Ja, auch in Europa gibt es noch echte Urwälder, Gebiete in denen der Mensch nie gejagt oder Holz eingeschlagen hat. Als „Amazonas des Nordens“ wird etwa die weithin unbekannte Polesie bezeichnet, eine nahezu natürliche Flusslandschaft, halb so groß wie Deutschland, mit riesigen Auwäldern und Mooren entlang des Flusses Pripyat im Süden von Weißrussland und im Norden der Ukraine gelegen. Weiter südlich, über die Hügelketten der Karpaten erstrecken sich faszinierende Buchen- und Fichtenurwälder, die in Teilen zum UNESCO Weltnaturerbe gehören. Hier befinden sich Europas größte Bestände von Braunbären, Wolf oder Luchs.

Michael Brombacher leitet das Europaprogramm der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF). Er führt uns durch faszinierende Naturlandschaften und erläutert nicht nur die Bedeutung von Urwäldern für Tiere und Pflanzen, sondern auch welche wichtigen Funktionen solche intakten Landschaften für uns Menschen haben.

Veranstaltet durch die VHS Weil der Stadt in Kooperation mit den Vogel- u. Naturfreunden Merklingen.

Referent: Michael Brombacher

8.00 € (Abendkasse)

Details

Datum:
31. Januar 2019
Zeit:
19:30 - 21:30
Eintritt:
€ 8,00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Vogel- und Naturfreunde Merklingen e.V.
VHS Weil der Stadt

Veranstaltungsort

Klösterle
Kapuzinerberg 11
Weil der Stadt, BW 71263 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://www.foerderverein-kloesterle.de